10 iPhone-Fotografietipps für natürliche Fotos auf Ihrem iPhone

10 iPhone-Fotografietipps für natürliche Fotos auf Ihrem iPhone

Wer lädt heutzutage keine Bilder auf Social Media hoch? In dieser modernen Welt hat das Smartphone jeden zum Fotografen gemacht, und sie teilen ihr Foto in den sozialen Medien. Für die Leidenschaft der Fotografie bevorzugen die Menschen das iPhone, weil seine Kamera in professioneller Qualität beeindruckende Fotos macht.  Was ist der Schlüssel zur besten iPhone-Fotografie? Sie werden die Antwort erhalten, indem Sie diesen Blog lesen, denn in diesem Blog werde ich heute die 10 Besten teilen iPhone-Fotografie-TippsWenn Sie mit der iPhone-Fotografie beginnen, lesen Sie weiter, um sofort bessere iPhone-Fotos zu machen!

Was ist iPhone-Fotografie?

Wenn Sie die Fotografie mit dem iPhone anstelle einer DSLR machen und das Foto ohne Computer bearbeiten, dann nennt man das iPhone-Fotografie. Hier führen Sie alle Schritte des Fotografierens mit Ihrem iPhone aus, und es ist nicht so schwierig, wenn Sie genaue Tipps befolgen. 

Fragen Sie sich, ob die iPhone-Kamera ein professionelles Foto aufnehmen kann? Ja, das kann es, obwohl es weniger fortgeschritten ist als eine DSLR-Kamera. Was für hochwertige Bilder benötigt wird, ist eine angemessene Ausrüstung. 

iPhone-Fotografie-Tipps

Die Fotografie ist jedoch voller Kreativität und Beherrschung der Kompositionseinstellungen. Daher ist die iPhone-Fotografie keine harte Nuss zu knacken. Es ist wie eine Fähigkeit, die Sie durch Experimentieren und Üben beherrschen können. Denken Sie daran, Übung macht einen Mann perfekt. 

10 iPhone-Fotografietipps für natürliche Fotos auf Ihrem iPhone

Gehen Sie nicht davon aus, dass die iPhone-Fotografie ein gordischer Knoten ist. Es ist einfach, wenn Sie einige ausgezeichnete Tipps richtig befolgen können. In diesem Teil des Blogs teile ich die 10 Die besten iPhone-Fotografie-Tipps unter zwei Kategorien: 

  • Die 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps für die Komposition 
  • Die 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps für technische Fakten 
Testversion der professionellen Fotobearbeitung – Bis zu 100 Bilder.

Suchen Sie einen einfachen Prozess für professionellen Service? Wir wetten, dass Sie an der richtigen Stelle gelandet sind. Testen Sie uns einfach.

Die 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps für die Komposition

Komposition ist das visuelle Element in einem Foto. Daher ist eine der entscheidenden Tatsachen für die beste iPhone-Fotografie die richtige Anordnung der Komposition. Hier sind die 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps für die Kompositionseinstellung, um Ihre Fähigkeiten zu erlernen und zu verbessern:

#1. Abweichen vom Standpunkt:

Normalerweise nehmen wir Fotos aus Augenhöhe auf. Manchmal macht es das Bild nicht überzeugend. Verlassen Sie daher Ihre traditionelle Praxis und versuchen Sie, Bilder von verschiedenen Standpunkten aus aufzunehmen. Probieren Sie diese Kompositionsidee für sich aus Sommer-Fotoshooting-Ideen und sehen Sie, wie geniale Erinnerung es schafft.

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps

 

Es gibt einige Gründe, Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln aufzunehmen: 

  • Es entsteht ein faszinierendes Bild, das die Welt aus einem neuen Blickwinkel zeigt. 
  • Die Aufnahme von einem niedrigeren Punkt aus kann helfen, den Himmel im Hintergrund zu visualisieren.
  • Das Schießen von verschiedenen Punkten aus hilft dabei, unerwünschte Objekte zu vermeiden. 

10 iPhone-Fotografie-Tipps

 

#2. Nahaufnahmen:

Sie können die Anerkennung für gute Fotografie erhalten, indem Sie die Welt auf geniale Weise festhalten. Dinge aus nächster Nähe festzuhalten, kann eine großartige Möglichkeit sein, dies zu erreichen. Versuchen Sie, die Nahaufnahmen aufzunehmen, die das unbemerkte Muster, die Farbe oder die Texturen des Motivs zeigen. Die Nahaufnahmen komplizierter Komponenten können Sie mit dem Ergebnis überraschen und Ihnen helfen, eine Bewertung zu erhalten.

iPhone Fotografie Tipps & TricksSie können eine bunte Blume, einen Käfer, Blätter, Wassertropfen und andere Motive für eine solche Aufnahme auswählen. 

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps

Eine genaue Betrachtung von Gemüse wie Kohl kann mit seinen komplexen Mustern ein unglaubliches Konzept für Ihre Fotografie schaffen. 

iPhone Fotografie Tipps für Fotografen

Nahaufnahmen sind auch eine gute Übung für Portraitfotografie von Menschen und Haustieren, wo Sie den Gesichtsausdruck und die Attribute des Motivs erfassen können. Mit einem Makroobjektiv können Sie die Details winziger Objekte am besten aufnehmen. 

Testversion der professionellen Fotobearbeitung – Bis zu 100 Bilder.

Suchen Sie einen einfachen Prozess für professionellen Service? Wir wetten, dass Sie an der richtigen Stelle gelandet sind. Testen Sie uns einfach.

 

#3. Fangen Sie die Richtungslinien ein:

Sie können eine Straßenkarte für Ihr Foto erstellen, indem Sie verlängerte gerade Linien erfassen. Solche Linien werden als Leit- oder Richtlinien bezeichnet, weil sie das Auge auf etwas im Bild lenken. Richtlinien können Ihr Foto jedoch in verschiedene Teile aufteilen, indem sie eine grafische Anziehungskraft hinzufügen.

Fangen Sie die Richtungslinien

 

#4. Tiefengefühl konstruieren:

Beim Fotografieren konzentrieren wir uns immer auf zwei Dimensionen des Rahmens und vergessen den Tiefensensor, den unsere Augen so gerne sehen. Die Konstruktion von Tiefe macht das Bild ansprechender, indem es die Aufmerksamkeit des Betrachters erregt. Dies iPhone-Fotografie tip wird Ihre Fotos sofort ansprechender machen.

Tiefengefühl konstruieren

Setzen Sie daher die Idee um, indem Sie das Hauptmotiv hinter einem verschwommenen Objekt im Hintergrund einrahmen. Sie können den Tiefensinn auch mithilfe einer Führungslinie oder einer Nahaufnahme des Motivs konstruieren.

Tipps zur iPhone-Fotografie

Sie können auch Tiefenschärfe erzeugen, indem Sie das Hauptmotiv durch einen Rahmen fotografieren. Darüber hinaus können Sie verschiedene grafische Komponenten hinzufügen, um ein unterschiedliches Tiefengefühl zu erzeugen. Bei der Landschaftsfotografie von Straßen, Eisenbahnen, Fahrzeugen, Flüssen oder Zäunen erzeugt die Technik ein hervorragendes Ergebnis.

Tipps zur iPhone-Fotografie

 

#5. Bringen Sie Harmonie in die Komposition:

Unser Gehirn bevorzugt Harmonie für einen beruhigenden Blick auf die Zusammensetzung eines Rahmens. Oft kann jedoch eine minimale Symmetrie in der Komposition das Bild zum Blickfang machen. Sie können beispielsweise die Komposition einer Seite ausgleichen und die gegenüberliegende Seite des Rahmens im Ungleichgewicht halten. Der Einsatz von Symmetrie ist eine amüsante Praxis, um ein bemerkenswertes Bild zu erstellen. Die Reflexion des Motivs im Bild schafft eine perfekte Balance, die Sie mit Ihrem iPhone aufnehmen können.

Bringen Sie Harmonie in die Komposition

Testversion der professionellen Fotobearbeitung – Bis zu 100 Bilder.

Suchen Sie einen einfachen Prozess für professionellen Service? Wir wetten, dass Sie an der richtigen Stelle gelandet sind. Testen Sie uns einfach.

 

#6. Beziehen Sie Einfachheit mit ein:

Ein Anfängerfotograf verwendet oft überwältigte Kompositionen in Fotos, die die Betrachter ablenken. Ein einzelnes Thema kann eine starke Komposition sein. Manchmal bringt Einfachheit jedoch ein großartiges Ergebnis hervor. Daher ist es einer der 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps, um Ihr Motiv einfach zu halten. Versuchen Sie, alle Ablenkungen vom Rahmen zu vermeiden. Kümmern Sie sich nicht um den negativen Raum. 

Beziehen Sie Einfachheit mit ein

 

#7. Motiv richtig ausrichten:

Wählen Sie für die beste iPhone-Fotografie die richtige Kompositionsausrichtung für Ihre Fotografie. Zum Beispiel ist die Ausrichtung für die Geografiefotografie nicht die gleiche wie für die Produkt- oder Lebensmittelfotografie. Wählen Sie daher die passende Ausrichtung für Ihre iPhone-Fotografie.

Thema richtig ausrichten

Zur Veranschaulichung können Sie die Porträtausrichtung für Einzelmotivaufnahmen wie Mode- oder Produktfotografie verwenden, bei denen Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Motiv lenken möchten. Aber für die Naturfotografie sollten Sie die Landschaftsausrichtung verwenden, um den Motivbereich horizontal abzudecken. 

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps

Beim Hochladen von Fotos auf Social Media sollten Sie sich für eine horizontale und vertikale Richtung entscheiden, da verschiedene Social Media-Plattformen unterschiedliche Anforderungen haben. Beispielsweise benötigen Sie vertikale Fotos für Instagram Stories und horizontale Fotos für Twitter. 

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps#8. Queranordnung verwenden:

Sie sollten sich auf die Kompositionsbalance konzentrieren, wenn Sie die iPhone-Fotografie auswendig lernen möchten. Die Verwendung der Diagonalbalance ist einer der 10 besten Tipps für die iPhone-Fotografie. Wenn Sie die Motive auf der einen Seite des Rahmens halten, kann dies zu einer unausgewogenen Ansicht führen. Positionieren Sie für eine bessere Sicht Ihre mehreren Motive in einer diagonalen Ausrichtung, die das Auge des Betrachters auf die Szene lenkt.

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps

Mithilfe von Führungslinien können Sie die diagonale Balance in Ihrem Foto verwalten. Mithilfe von Führungslinien können Sie die diagonale Balance in Ihrem Foto verwalten. Werfen Sie für einen genauen Sinn einen Blick auf das Bild unten. Hier sieht man das Wasser lenkt den Blick schräg auf den Hügel.  

Die besten iPhone-Fotografie-Tipps

Testversion der professionellen Fotobearbeitung – Bis zu 100 Bilder.

Suchen Sie einen einfachen Prozess für professionellen Service? Wir wetten, dass Sie an der richtigen Stelle gelandet sind. Testen Sie uns einfach.

 

#9. Wenden Sie die Drittelregel für das Kompositionsdesign an:

Die Platzierung des Hauptmotivs in der Mitte ergibt immer keine gute Sicht. Kennen Sie die Drittelregel in der Fotografie? Es ist eine wesentliche Regel, die Komposition eines Fotos fehlerfrei zu gestalten. Ich habe die Details in meinem Blog „Drittelregel in der Fotografie“ geteilt. Probieren Sie es aus, um die Regel in Ihrem Kompositionsdesign für die iPhone-Fotografie anzuwenden. 

Wenden Sie die Drittelregel für das Kompositionsdesign an

Vergessen Sie zur besseren Visualisierung nicht, das Motiv näher an den sich schneidenden Linien zu platzieren. Es kann jede Fotografiekategorie aufnehmen, wie Landschaft, Porträts oder andere Fotografien. Sie können die Drittelregel für anwenden Ideen für Fotoshootings zum 30. Geburtstag Auch. 

Wenden Sie die Drittelregel für das Kompositionsdesign an

 

#10. Goldene Dreiecke anwenden:

Eine der magischen Kompositionsregeln für die Fotografie sind Goldene Dreiecke, die Sie auch auf Ihre iPhone-Fotografie anwenden können. Es besteht eine enge Beziehung zwischen goldenen Dreiecken und der Drittelregel im Kompositionsdesign. Um jedoch die goldenen Dreiecke in Ihre iPhone-Fotografie zu legen, müssen Sie diagonal von einer Ecke zur anderen teilen, was die Komposition erstaunlich macht. Die Diagonalen auf dem Bild können jedes Detail enthüllen und hinterlassen beim Betrachter einen endlosen Fußabdruck.

Goldene Dreiecke anwenden

Technische Tipps für die beste iPhone-Fotografie

Die iPhone-Fotografie ist nicht so schwierig, erfordert jedoch einige technische Anwendungen, um ein hervorragendes Foto mit einem bemerkenswerten Gedächtnis zu erstellen. Informieren Sie sich also über die 10 besten technischen Tipps für die iPhone-Fotografie: 

#1. Kamera-Timer einstellen:

Stellen Sie den Kamera-Timer für regelmäßige Aufnahmen der iPhone-Fotografie ein. Einer der Vorteile ist, dass es das Verwackeln der Kamera verhindert, während das Foto mit dem Daumen aufgenommen wird, um auf den Auslöser am Telefon zu tippen. 

Technische Tipps für die beste iPhone-Fotografie

Alternativ können Sie auch die Lautstärketasten verwenden, um Fotos aufzunehmen. 

Tipps für die beste iPhone-Fotografie

 

#2. Fokus- und Belichtungseinstellungen:

iPhone-Fotografie mit einer automatischen Kameraeinstellung ist relativ einfach. Mit dieser automatischen Einstellung kann die iPhone-Kamera automatisch auf ein Motiv fokussieren, fokussiert aber leider immer nicht richtig. Daher müssen Sie manchmal mit einer manuellen Einstellung fortfahren. 

Fokus und Belichtung sind zwei grundlegende Einstellungen, die Sie leicht handhaben können. Zuerst müssen Sie das Motiv finden und auf den Bildschirm tippen, um den Fokus einzustellen. Wenn Sie dann nach oben oder unten wischen, können Sie die Belichtung mit Helligkeit oder Dunkelheit anpassen. Ihre Einstellung wird gespeichert, wenn die AE/AF-SPERRE wird in einem gelben Feld angezeigt, und die Einstellung ist einsatzbereit, um das Bild ohne automatische Einstellungen aufzunehmen.

Technische Tipps für die beste iPhone-Fotografie

 

#3. Aufnahme in glattem Licht:

Quantität und Qualität des Lichts sind wichtige Aspekte für jede Fotografie, und es ist nicht außergewöhnlich für Ihre iPhone-Fotografie. Die meisten Motive sehen jedoch in weichem Licht am gefälligsten aus. Sie können das weiche Licht erhalten, indem Sie es mit etwas mischen, während es von der Quelle kommt. Das Licht, das vom Lampenschirm kommt, ist ein Beispiel für weiches Licht. 

Aufnahme in glattem Licht

Platzieren Sie das Motiv bei Innenaufnahmen nicht in der Nähe der Lichtquelle. Ich empfehle Ihnen, einige Bilder mit eingeschaltetem Licht aufzunehmen und einige davon abzunehmen, während Sie Innenaufnahmen machen. Denn das warme, kühle oder weiche Licht kann die Bildbelichtung beeinflussen. Während der Postproduktion können Sie die besten Aufnahmen behalten und die anderen löschen. 

Aufnahme in glattem Licht

Vermeiden Sie beim Fotografieren im Freien die Mittagszeit, da die Sonne zu dieser Zeit direkt über Ihnen scheint. Denken Sie daran, dass eine Taschenlampe grell ist und ein wenig schmeichelhaftes Foto machen kann. Überspringen Sie daher die Verwendung einer Taschenlampe, während Sie mit dem iPhone fotografieren. 

Aufnahme in glattem Licht

 

#4. Verwenden Sie HDR:

High Dynamic Range, auch als HDR bekannt, ist eine Kameraeinstellung, die verschiedene Belichtungen erfasst und zu einem gut belichteten Foto zusammenfügt. Sie können dieses HDR verwenden, um ein gutes Bild für Ihre iPhone-Fotografie aufzunehmen, wenn das Motiv einige dunkle und helle Teile enthält. Zu den Grundeinstellungen gehören Ein, Aus und Automatisch, die Sie auswählen können, indem Sie auf das HDR-Symbol auf dem oberen Bildschirm der iPhone-Kamera tippen.

Verwenden Sie HDR

Sie müssen HDR manuell einstellen, wenn Sie iPhone XR, XS / XS Max, 11, 11 Pro, SE 2, 12, 12 mini, 12 Pro / 12 Pro Max verwenden. In einem solchen Fall wird das HDR-Symbol nicht auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Smart HDR in den Kameraeinstellungen aktiviert ist. Um Smart HDR auszuschalten, müssen Sie wie folgt vorgehen: 

  • Gehen Sie zur Kameraeinstellungsoption.
  • Schieben Sie nach links zum Smart HDR. 

Verwenden Sie HDR
Wenn Sie die alte iPhone-Version verwenden (auf dem iPhone X / 8/8 Plus Auto HDR ausschalten), müssen Sie nach links zu Auto HDR schieben. 

Verwenden Sie HDR

Sie können die HDR-Funktion über die Kamera-App steuern, indem Sie ein iPhone-Modell verwenden, das HDR unterstützt. Klicken Sie auf das HDR-Symbol, um den Modus auf Ein oder Aus zu stellen.

Verwenden Sie HDR

 

#5. Betrachten Sie die Bildgröße:

Verschiedene Social-Media-Plattformen bevorzugen unterschiedliche Größenanforderungen für Fotos. Infolgedessen passt die Plattform die Größe des Fotos automatisch an, wenn es nicht der Bedingung entspricht, und es besteht die Möglichkeit, dass die schöne Ansicht des Fotos verloren geht. Daher sollten Sie die Fotogröße berücksichtigen, bevor Sie es auf Social Media hochladen. Dann können Sie a verwenden Bild ausschneiden App, um die perfekte Größe oder das perfekte Verhältnis für die sozialen Medien zu erhalten, in die Sie das Foto hochladen.

Testversion der professionellen Fotobearbeitung – Bis zu 100 Bilder.

Suchen Sie einen einfachen Prozess für professionellen Service? Wir wetten, dass Sie an der richtigen Stelle gelandet sind. Testen Sie uns einfach.

#6. Filter verwenden:

Das iPhone bietet eine Reihe von Filtern, die Sie beim Aufnehmen von Fotos verwenden können. Um den Filter zu verwenden, gehen Sie in die obere rechte Ecke des Bildschirms und tippen Sie auf die drei Kreise, die sich überlappen. Wählen Sie danach den Filter aus, den Sie anwenden möchten. Mit dem Filter „Lebendig“ können Sie beispielsweise dramatische Farben erzeugen. Anschließend können Sie die Farbe mit Mono-, Silvertone- oder Noir-Filtern entfernen. 

iPhone-Fotografie-Tipps

Wenn Ihnen die angewendete Filterfarbe nicht gefällt, können Sie sie später ändern, ohne die Bildqualität zu ändern. Der iPhone-Filter unterscheidet sich von anderen Filter-Apps, da er einen Filter auf dem Originalfoto verwendet und eine Übersättigung mit anormalen Farben verhindert.

#7. Verwenden Sie den Burst-Modus:

Das Erfassen eines schnell laufenden Objekts oder einer Person wie eines Kindes, eines fahrenden Autos usw. ist eine Herausforderung in der Fotografie. Wenn Sie es nicht zum perfekten Zeitpunkt aufnehmen, wird das Ergebnis verschwommen und das Foto unattraktiv. Sie können dies jedoch mit der Burst-Modus-Funktion des iPhones handhaben, und es ist einfach anzuwenden. Halten Sie den Auslöser nach oben gedrückt, wenn Sie im Querformat aufnehmen, oder nach links, wenn Sie im Hochformat aufnehmen. Sie werden sehen, dass der Burst-Modus-Zähler erscheint, und es wird weiterhin im Burst-Modus aufgenommen, bis Sie die Taste loslassen. Wählen Sie später die scheinbare Aufnahme eines sich schnell bewegenden Motivs aus und löschen Sie den Rest.

iPhone-Fotografie-Tipps

 

#8. Verwendung von Blitz:

Fast jede Kamera enthält heutzutage eine Taschenlampe, so auch das iPhone. Sie können die Taschenlampe aktivieren, indem Sie zum Dreieckszeichen oben gehen und das Blitzsymbol unten auswählen, wie unten gezeigt:

iPhone-Fotografie-Tipps

Sie können die Taschenlampe je nach Bedarf auf automatisch, ein oder aus stellen. Beispielsweise sollten Sie den automatischen Blitz einschalten, wenn Sie in einer Umgebung mit schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen. Sie können die Taschenlampe einschalten, wenn Sie wissenschaftliche oder medizinische Spottings fotografieren oder arbeitsbezogene Probleme detailliert beschreiben. Verwenden Sie keine Taschenlampe, wenn Sie künstlerische oder kreative Arbeiten oder Produkte zum Verkauf aufnehmen. 

Verwenden Sie das iPhone Fotografie-Zubehör: Eine kleine Investition in Zubehör kann Ihnen dabei helfen, großartige iPhone-Fotos zu machen. Stative, Objektive, Selfie-Sticks und Lichter sind hilfreiches Zubehör für die iPhone-Fotografie. Diese sind leicht zu tragen und erschwinglich in der Anschaffung. 

Nutzen Sie das iPhone-Fotozubehör

Auf dem Markt sind kleine Stative im Taschenformat bis hin zu großen Stativen erhältlich. Mit einem Stativ oder Selfie-Stick erhalten Sie stabilere Fotos. 

Nutzen Sie das iPhone-Fotozubehör

Die Verwendung eines aufsteckbaren Objektivs kann die Fotofunktion entwickeln. 

Nutzen Sie das iPhone-Fotozubehör

Ein tragbares Licht kann Ihnen helfen, die Beleuchtungsanforderungen zu erfüllen.

#10. Verwenden Sie iPhone-Fotografie-Apps:

Nur das Aufnehmen kann keine atemberaubende Fotografie gewährleisten. Daher wendet ein professioneller Fotograf einen Bildnachbearbeitungsservice für Fotoretuschierungszwecke an. Sie können sich auch bewerben Foto-Retusche Verwenden Sie iPhone-Foto-Apps, um Ihr Foto herausragend zu machen. Sie können beispielsweise Kratzer und Schmutz mit der TouchRetouch-App beseitigen und die Beleuchtung mit Adobe Lightroom anpassen. Sie können auch Filter anwenden, um die Farbsättigung zu ändern. Außerdem können Sie mit verschiedenen iPhone-Fotobearbeitungs-Apps die Größe mit dem Zuschneidewerkzeug anpassen und das Bild mit dem Begradigungswerkzeug begradigen.

Verwenden Sie iPhone-Fotografie-Apps

Ein iPhone eignet sich hervorragend zum Aufnehmen von Fotos auf Reisen oder beim Fotografieren. Bisher habe ich in diesem Blog die 10 besten iPhone-Fotografie-Tipps unter Berücksichtigung von Kompositionseinstellungen und technischen Fakten besprochen. Wenn Sie diesen Blog lesen, werden Sie meiner Meinung nach in der Lage sein, schöne Bilder mit Ihrem iPhone aufzunehmen, indem Sie die oben besprochenen Tipps anwenden. Achten Sie auf Licht, Komposition, Farben und Fotobearbeitung, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Viel Glück mit deiner neuen Kreation. 

       

       

                ×
Wo ist Image Trace in Photoshop
Kostenlose Testversion
Rubina Akter
Rubina Akter
Autor
www.cutoutimage.com

Ich bin ein kompetenter und informativer Inhaltsschreiber bei Cut Out Image. Hier schreibe ich Website-Service-Inhalte sowie Blogs für verschiedene Webportale. Meine Kompositionen beinhalten verschiedene Fotografie- und Bildnachbearbeitungstechniken. Verlieren Sie nicht den Überblick über meine anderen Blogs, die einfallsreiche Details verfassen.

Verwandte Artikel