Suche

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop: Während Photoshop konferiert wird, ist Maskieren ein unverzichtbarer Teil, der von großem Nutzen ist. Ob Bildmaskierung oder Hintergrundmaskierung, beide Funktionen leisten einen wesentlichen Beitrag. Die Beherrschung der Maskierung durch vollständige Manipulation eines Bildes ist etwas, das einen Unterschied zwischen einem Neuling und einem Experten schafft. Ein Experte kann ein Objekt mit dem Hintergrund maskieren und etwas unbesiegbar Erstaunliches hervorbringen. Es gibt mehrere Techniken, die im Hintergrund zum Einsatz kommen Maskieren in Photoshop.

Hintergrundmaskierungstechniken werden verwendet, um Bilder sauber und überzeugend miteinander zu verschmelzen. Photoshop ist eine unterhaltsame Software. Sie können erstaunliche Dinge erschaffen. Diese Software soll einem Bild ein authentischeres und realistischeres Aussehen verleihen. Sie finden zahlreiche Tools, die Ihnen dabei helfen, die besten Effekte für die Bilder zu erzielen.

Das Löschen des Hintergrunds ist eine einfache Aufgabe. Sie können die Bilder entweder löschen oder einfach mit den Maskierungstechniken zusammenführen. Die Maskierungstechnik gilt aus fachlicher Sicht als die bessere Lösung. Wenn Sie beim Löschen irgendwie ein zusätzliches Segment beim Schneiden eines Bildes genommen haben, müssen Sie die Aufgabe viele Male rückgängig machen. Das wird ziemlich anstrengend.

Wie auch immer, kehren wir zum Thema zurück und beginnen mit den großartigen Techniken, die Ihnen bei der Verwendung der Maskierungstechnik in Photoshop helfen können. Hier sind 5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop:

#1. Das Radiergummi-Werkzeug

Nun, manchmal gibt es Bereiche, die wir ziellos aus dem Bild löschen. Wir können in Photoshop nur so etwas wagen, wenn der Zielbereich klein ist und wir das ganze Bild zum Spielen haben. Sie finden das Radiergummi-Werkzeug in den Werkzeugbedienfeldern auf dem Photoshop-Bildschirm. Mit dem Radiergummi-Werkzeug können Sie nicht viel Klarheit und feine Details erwarten. Es wird wirklich komplex, die Ergebnisse zu erzielen. Außerdem ist die Löschaufgabe, die vom Radiergummi-Tool ausgeführt wird, zeitaufwändiger. Verschiedene Funktionen, die Sie in diesem Werkzeug finden können, sind Deckkraft, Größe, Härte usw. Es gibt verschiedene Arten von Pinseln, die zur Verwendung des Werkzeugs verwendet werden können. Treffen Sie einfach Ihre Auswahl und legen Sie los.

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

#2. Magisches Radiergummi-Werkzeug

Magic Eraser Tool ist eines meiner Lieblingswerkzeuge, um unerwünschte Bereiche aus dem Bild zu entfernen. Es ist sehr flexibel zu verwenden und Sie können Segmente mit einem Klick entfernen. Zunächst müssen Sie einige Anpassungen und Einstellungen am Tool vornehmen, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Um größere Bereiche auf einmal zu entfernen, müssen Sie die Toleranz erhöhen oder umgekehrt. Sie müssen mit den Einstellungen entsprechend den Anforderungen des gewünschten Bildes und Segments spielen. Die Gefahr bei der Verwendung dieses Tools besteht darin, dass immer einige kleine Hintergrundstücke zurückgelassen werden. Sie können auch eine neue Ebene unter dem Zielobjekt erstellen und ihnen eine helle Farbe geben, die es vom Objekt unterscheidet.

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

#3. Zauberstab

Die Funktionen des Zauberstab-Werkzeugs sind auch den anderen Werkzeugen sehr ähnlich. Sie können die Auswahlen einfach mit einem Klick hinzufügen. Die Verwendung des Zauberstab-Werkzeugs ist einfach. Sie müssen die Aufgabe nicht rückgängig machen, um zurückzubekommen, was weg ist. Bei der Verwendung des Tools werden zwei Tasten häufig verwendet: Alt und Shift. Nun, treffen Sie die Auswahl mit Hilfe einer Maus. Toleranzeinstellungen helfen Ihnen bei der Analyse des Bereichs, der auf einmal hinzugefügt werden kann. Um weitere Bereiche hinzuzufügen, drücken Sie die Umschalttaste, und wenn Sie einen Teil abwählen möchten, müssen Sie nur die Alt-Taste drücken. Achten Sie darauf, dass Sie die Maustaste gedrückt halten, während Sie weitere Bereiche auswählen oder abwählen. Auf diese Weise können Sie den Hintergrund mit wenigen Klicks entfernen.

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

#4. Hintergrund-Radiergummi-Werkzeug

Wenn Sie nur an einfachen Hintergründen arbeiten, kann sich die Verwendung des Hintergrund-Radiergummis als einfaches Unterfangen erweisen. Hintergründe mit einfachen Volltonfarben und nichts Komplexem eignen sich am besten für das Hintergrund-Radiergummi-Werkzeug. Angenommen, es gibt ein Bild auf einem einfachen weißen oder farbigen Hintergrund und Sie möchten das Objekt aus dem Hintergrund extrahieren, dann können Sie die Aufgabe mit Hilfe des Tools zum Entfernen des Hintergrunds leicht erledigen. Wenn Sie klicken und den Cursor zu den Kanten ziehen, werden die Kanten automatisch weiter hinzugefügt und Sie können den unerwünschten Hintergrund entfernen.

#5. Schnellauswahl-Werkzeug

Jetzt werden wir das Tool namens Quick Selection Tool untersuchen. Dieses ist dem Zauberstab-Werkzeug ziemlich ähnlich. Die einzige Besonderheit ist, dass Sie hier in diesem Tool keine Toleranz finden werden. Unter den Auswahlwerkzeugen finden Sie 3 einfache Optionen. Sie können eine Schnellauswahl aus den Optionen treffen. Wo immer Sie auf den Bildschirm klicken, wird ein ähnlicher Bereich ausgewählt. Um den Auswahlbereich zu verlängern, müssen Sie lediglich die Maus in Richtung der Segmente ziehen, die Sie der Auswahl hinzufügen möchten. Genau wie die Auswahl ist auch die Abwahl einfach. Ziehen Sie Ihre Maus gegenüber dem Bereich, den Sie abwählen möchten, während Sie die Alt-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Das nicht benötigte Segment wird automatisch abgewählt. Auf diese Weise können Sie mit diesem Werkzeug den Hintergrund entfernen.

5 ultimative Hintergrundmaskierungstechniken in Photoshop

Dies sind also alles einfache Maskierungstechniken, die Ihnen helfen, den Hintergrund zu löschen und das Objekt herauszunehmen. Alle diese Techniken sind in Photoshop sehr nützlich und Sie können sie je nach Bedarf zu Ihrem täglichen Nutzungssegment hinzufügen. Es gibt noch ein paar andere Dinge, die ich gerne mit euch teilen möchte. Lass uns einen Blick darauf werfen:

  • Sie müssen den Hintergrund nicht unbedingt löschen. Sie können es immer maskieren. Durch die Verwendung von Maskierungstechniken können Sie auch die gewünschten Ergebnisse erzielen.
  • Es wird empfohlen, beim Maskieren verfeinerte Kantenmerkmale zu verwenden. Es wird Ihnen helfen, fein mit den Kanten zu arbeiten und das Objekt glatter und scharf vom gesamten Hintergrund abschneiden zu lassen.

Hiermit verabschiede ich mich von der heutigen Lektion. Photoshop hält die Welt in seinen magischen Werkzeugen und Funktionen. Sie müssen sie nur entfesseln und sehen, was Sie mit Ihrem Sinn für Design schaffen können.

Verwandte Artikel