Suche

Korrigieren von Hauttönen mit Lightroom-Kurven

Lightroom ist eine großartige Option für Fotografie- und Bildbearbeitungs-Enthusiasten, da es zahlreiche Optionen zum Bearbeiten von Bildern bietet. Lightroom-Farbkurven ist eine solche Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, die Farbe von Hauttönen zu korrigieren. Wir werden sehen, wie wir die RGB-Hauttonzahlen lesen und die Art der erforderlichen Bearbeitung des Fotos bestimmen können.

Wie wir im Bild unten sehen, sind die RGB-Zahlen im Histogramm angegeben. Der Bereich in der Nähe des weißen Pfeils hat Messwerte:

  • Rot: 73.1%
  • Grün: 67.1%
  • Blau: 60.5%

 

 

Analysieren der RGB-Farbtöne

  • Der Wert von Grün sollte größer als Blau sein und Rot sollte größer als Grün sein. Dies ist eine Grundstruktur, die für alle Hauttöne unabhängig von der Hautfarbe der ethnischen Zugehörigkeit befolgt wird.
  • Die Farbtöne sollten mehr als 2% Unterschied aufweisen. Hauttöne, bei denen die RGB-Werte fast gleich sind, erscheinen grau.
  • Wenn die Farben 94 % und mehr messen, könnte eine Überbelichtung ein Problem darstellen.
  • Wenn die Farben 6 % oder weniger betragen, kann eine Unterbelichtung ein Problem darstellen.

Im obigen Bild sind die Werte aller Farben konsistent und liegen im richtigen Bereich für eine gute Belichtung mit einem guten Weißabgleich.

Die Schritte zum Korrigieren der Hauttöne mit Lightroom sind wie folgt:

 

Schritte 1

Für diese Bearbeitung benötigen Sie die aktuelle Prozessversion (ab 2012) auf der Registerkarte „Farbkalibrierung“ im Entwicklungsmodul.

Das obige Bild sieht perfekt aus, wenn Sie die roten/magentafarbenen Flecken am ganzen Körper nicht bemerkt haben. Lass uns daran arbeiten.

Schritte 2
Wechseln Sie in das Farbtonkurvenfeld und vergrößern Sie das Gesicht. Wir werden einen mittleren Tonpunkt auf der Stirn des Modells auswählen, an dem wir arbeiten.

Schritte 3

Ändern Sie die Tonwertkurve von RGB auf Rot.

Schritte 4

Wählen Sie das Musterwerkzeug in der linken oberen Ecke des Tonwertkurvenfelds aus. Klicken Sie auf den ausgewählten Stirnbereich, um eine Musterfarbe zu erhalten. Sie können jetzt einen Punkt in der Farbtonkurve des roten Kanals sehen.

Schritte 5

 

 

In der obigen Kurve sehen wir zwei Werte. Die erste Zahl ist der ursprüngliche Wert des Bildes; der zweite ist der angepasste Wert. Wir werden diese Werte anpassen, um den Hautton zu verbessern.

Wiederholen Sie die Schritte für den grünen und den blauen Kanal und achten Sie darauf, dass Sie am gleichen Punkt wie bei einer roten Probe abtasten.

Die Werte nach der Abtastung sind Rot = 79.2, Grün = 70.2 und Blau = 62.4

Einige Berechnungen:

(Rot – Blau)/2

79.2-62.4 = 16.8

16.8 / 2 = 8.4

8.4 ist also unser Anpassungswert. Fügen Sie dies zu Blau und Rot hinzu, um neue Werte für die jeweiligen Farben zu erhalten.

Neues Rot = 70.2 (Grün) +8.4 = 78.6

Neues Blau = 70.2 (Grün) - 8.4 = 61.8

 

Schritte 6

 

Ändern Sie den Wert des roten Kanals auf die neue Zahl (78.6). Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie den Auswahlpunkt von 79.2 auf 78.6. Es ist nicht möglich, genaue Werte zu erhalten, gehen Sie einfach so nah wie möglich heran. Folgen Sie dem gleichen Vorgang mit dem blauen Kanal.

Wie wir im obigen Bild sehen, sind die Töne bereits angenehmer. Sie können den gleichen Vorgang auch für den grünen Kanal durchführen. Es ist eine Frage der persönlichen Präferenz. Kleine Anpassungen müssen mit größter Sorgfalt vorgenommen werden.

 

Wir können den Unterschied im ursprünglichen und angepassten Bild sehen. Bei dunkleren Hauttönen müssen Sie den Rotwert nur um einen kleinen Wert reduzieren, um ein ungesättigtes Aussehen zu vermeiden.

Mit Lightroom-Kurven können wir eine schöne Veränderung des Hauttons bewirken, ohne das Bild nach Photoshop exportieren zu müssen.

Verwandte Artikel