Suche

Alles über Drop Shipping, das Sie wissen müssen

Drop Shipping ist ein Kriterium, bei dem die Person, die ein Produkt verkauft, es nicht wirklich besitzt, sondern diesen bestimmten Artikel von einem Dritten kauft und ihn dann direkt an den Kunden versenden lässt. Der Verkäufer muss das Produkt nicht lagern, was der größte Vorteil ist, da die Lagerhaltungskosten erheblich gesenkt werden.

Obwohl jedes Modell seine eigenen Vor- und Nachteile hat, hat es auch ein paar. Schau mal:

Vorteile

Es wird wenig Kapital benötigt: Wie bereits gesagt, erfordert Dropshipping ein wenig Kapital, da für die Erstellung eines Online-Shops keine echten Lagerbestände oder Inventare erforderlich sind. Nur das Einrichten der Kontakte zu wenigen Anbietern oder Drittanbietern hält Sie mit der ganzen Arbeit auf dem Laufenden. Sie müssen kein Produkt selbst kaufen, sondern lassen den Kunden den Artikel bestellen und bezahlen ihn direkt nach Erhalt Ihres Gewinns.

Einfach zu starten: Mit einem Dropshipping-Modell zu beginnen ist viel einfacher als mit einem traditionellen E-Commerce-Shop. Sie müssen sich nicht darum kümmern, ein Lager zu verwalten, die Artikel zu verpacken, die Produkte zu liefern, Konten zu erstellen, um den Überblick zu behalten, oder sich um die Rückerstattungen oder Rücksendungen zu kümmern.

Weniger Gemeinkosten: Personen, die am Dropshipping-Einzelhandelsgeschäft beteiligt sind, müssen keine Gemeinkosten tragen. Ein Laptop und eine stabile Internetverbindung sind bereit, die Bühne zu rocken, ohne sich mit dem realen Lagerbestand auseinandersetzen zu müssen.

Riesige Produktpalette: Da Sie sich jetzt nicht mehr um das Inventar kümmern müssen, können Sie den Kunden ein breites Sortiment an Produkten anbieten. Wählen Sie einfach einen Artikel aus, mit dem Ihr Anbieter handelt, und listen Sie ihn auf Ihrer Website auf. Nehmen Sie Bestellungen entgegen und lassen Sie den Artikel ohne zusätzliche Kosten an die Kunden versenden.

Bei all diesen verlockenden Vorteilen gibt es einige Nachteile, die zu diesem erstaunlichen Einzelhandelsmodell hinzukommen:

Nachteile

Geringere Margen: Die Margen sind beim Dropshipping-Modell sehr gering, da die Gewinne zwischen dem Verkäufer und dem Drittanbieter aufgeteilt werden. Um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erhöhen, halten die Verkäufer die Margen auf einem niedrigen Niveau. Um dem steigenden Wettbewerb standhalten zu können, ist es wichtig, geringere Margen zu halten, was sich als Nachteil herausstellt.

Kann die Bestandsaufzeichnung nicht führen: Der Umgang mit dem eigenen Bestand oder Inventar ist einfacher, da es bei Einbeziehung Dritter schwierig wird, den Überblick über den Bestand zu behalten. Die Lieferanten, mit denen Sie zusammenarbeiten, geben keine Aufzeichnungen über den Bestand und die Bestandsänderungen regelmäßig. Wenn ein Kunde also eine Bestellung aufgibt, wissen Sie nicht, ob dieses Produkt zum Versand verfügbar ist oder nicht.

Erhöhung der Versandkosten: Wenn der Kunde die Bestellung für 4 oder 5 Produkte aufgibt und jedes der Produkte bei einem anderen Anbieter verfügbar ist, erhöhen sich die von Ihnen zu tragenden Versandkosten. Die Übernahme der Versandkosten für jedes einzelne Produkt durch den Kunden ist nicht vertretbar.

Dropshipping ist jedoch kein cooler und perfekter Weg, da es spürbare Nachteile gibt, die Ihrem Unternehmen Probleme bereiten. Aber das ist zweifellos ein gutes Geschäft, da Sie Dropshipper sind, kommen Sie nicht in die Szene. Es sind der Dritte und der Kunde, die handeln.

Verwandte Artikel