Suche

E-Commerce-Trends für 2017

Der Trend des Handels steigt hoch in den Himmel und damit auch die Konkurrenz. Es ist wirklich schwer, eine etablierte Marke zu schlagen, aber nicht unmöglich, wenn Sie über das umfassende Wissen über aufkeimende E-Commerce-Trends verfügen. Ob Ihr Unternehmen klein, mittel oder groß ist, diese Trends sind praktisch und ermöglichen es Ihnen, die Konkurrenz zu überzeugen. Um mit den neuesten Trends im Jahr 2017 zu beginnen, müssen Sie aussergewöhnliche Leistungen erbringen und Ihr E-Commerce-Geschäft weltweit ausbauen.

Der Abschied von 2016 war definitiv ein gemischtes Gefühl, da einige erfolgreich wurden und andere schlechte Erfahrungen machten. Da wir uns im zweiten Quartal 2017 befinden, möchte ich Sie durch die neuesten E-Commerce-Trends führen, die sich abzeichnen. Lehnen Sie sich zurück und übernehmen Sie diese Trends, um zu sehen, wie Ihre Marke wächst:

Sozial verkaufen

Der Verkauf auf den Social-Media-Plattformen ist eine gute Strategie, da es vergleichsweise einfach ist, die Leute über solche Kanäle zu gewinnen. Es könnte schwierig sein, Menschen unbeirrt auf die Website zu locken, da 70-80 % des Publikums soziale Plattformen zur Interaktion nutzen. Im Jahr 2017 ist es möglich, einen guten Teil des Datenverkehrs auf der Website zu generieren, indem die Produkte oder Dienstleistungen auf Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram und vielen anderen verkauft werden. Planen Sie eine perfekte Marketingstrategie, um die Zuschauer anzulocken!

Nutzen Sie die Möglichkeiten der sozialen Kanäle und zeigen Sie Ihr Talent der Welt, indem Sie eine Auftaktveranstaltung ankündigen.

Gehen Sie zur mobilen App

Der Verkauf über mobile Apps ist keine Raketenwissenschaft wie in diesem digitalen Zeitalter; Menschen verlassen sich stark auf die mobilen Schnittstellen, um Einkäufe zu tätigen. Machen Sie Ihre Website ansonsten responsiv, damit die Benutzer auch unterwegs auf die Website zugreifen können. Reibungslose und leicht navigierbare Websites werden von Menschen aller Altersgruppen begrüßt. Wenn Sie über die mobile Anwendung verfügen, können die Kunden die Produkte auch bequem mit den Fingern anzeigen.

Fügen Sie verschiedene Zahlungsoptionen hinzu

Was ist, wenn der Kunde ziemlich viel Zeit auf Ihrem Portal verbringt, die Produkte kurz auflistet und schließlich zur Checkout-Seite wechselt und die gewünschte Zahlungsmethode nicht findet? Was jetzt? Sie haben einen echten und wertvollen Kunden verloren, nur weil die Zahlungsmethode nicht verfügbar ist. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie alle gängigen Zahlungsgateways wie lokale Banken, PayPal, Skrill, Payoneer oder andere, die Sie nützlich finden, nutzen. Es bringt mehr Leads und steigert so den Umsatz.

Bieten Sie schnelle Produktrückgaben an

Kunden warten überhaupt nicht gerne auf die Rücksendung der Produkte aufgrund von Passform-, Farb- oder Größenproblemen. Obwohl Online-Shopping seine eigenen Vorteile mit sich bringt, wie zum Beispiel zu Hause zu sitzen und Dinge zu kaufen, ohne diese sengende Hitze oder kalten Winter zu ertragen, hat es auch einige Nachteile. Ein Kunde hat ein Produkt bestellt, aber bei der Ankunft gefiel es ihm nicht. Jetzt würde er natürlich versuchen, das Produkt zurückzugeben. Um das Vertrauen des Kunden zu gewinnen, sollten Sie ein optimiertes Produktrückgaberecht anbieten, damit er das Produkt ohne Provokation zurückgeben kann. Vielen Webportalen fehlt die Möglichkeit der Produktrückgabe, und hier können Sie ihnen einen Schritt voraus sein, indem Sie eine schnelle Abholoption anbieten. Lassen Sie Ihre Kunden aufatmen, anstatt ihnen mit der schlechten User Experience auf die Nerven zu gehen.

Suggestives Verkaufen

Dieser großartige Trend wird den Portalen in diesem Jahr zu größeren Höhen verhelfen. Dies ist die hervorragende Möglichkeit, die Benutzer zu beschäftigen und sich mit der Website verbunden zu fühlen, da Sie sich für den anregenden Verkauf entscheiden können. Vielleicht zeigt das Portal dem Benutzer die wahrscheinlichen Artikel in Abhängigkeit von seinen vorherigen Kauf- oder Surfgewohnheiten, was bei ihnen das Interesse wecken wird, das Produkt sofort zu kaufen.

Erstellen Sie ansprechende Inhalte

Um mehr Traffic zu generieren, bringen Sie Ihre kreativen Säfte in Bezug auf den Inhalt zum Fließen. Stellen Sie nette und ansprechende Inhalte auf der Website auf, um die Benutzer zu fesseln und sie davon zu überzeugen, Dinge von Ihrem Portal zu kaufen. Schreiben Sie überzeugende Inhalte, um ihnen zu helfen, intelligente Einkäufe zu tätigen, da die Inhalte das Potenzial haben, die schwierige Zeit zu überstehen. Content ist einer der wichtigsten E-Commerce-Trends und wird nie von der Bildfläche verschwinden. Versenden Sie professionelle E-Mails und Newsletter, um Menschen auf Ihr Portal zu bringen.

Conclusion

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, würde ich sagen, dass Online-Shopping ein harter Wettbewerb ist, der ohne kluge Schachzüge nicht zu schlagen ist. Der Risikofaktor steht immer an erster Stelle, um also anders auszusehen, müssen Sie den neuesten Trends im Jahr 2017 folgen. Nehmen Sie diese Trends an und lassen Sie mich im Kommentarbereich wissen, wenn ich welche verpasst habe!

Verwandte Artikel