Suche

Bildmaskierung oder Beschneidungspfad – was ist wertvoller?

Bildmaskierung und Beschneidungspfad sind die gängigsten Techniken, die professionelle Fotografen verwenden. Beide Methoden haben im Bereich des Grafikdesigns große Popularität erlangt. Auch in der Online-Branche steigt die Nachfrage, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, was wertvoller ist? Um es deutlich zu machen, ist die Bildmaskierung wertvoller als der Beschneidungspfad. Dies liegt daran, dass die Bildmaskierung komplexe Bereiche abdeckt, während sich der Beschneidungspfad um weniger komplizierte Bilder dreht.

Beschneidungspfad

Wie Sie alle wissen, ist Adobe Photoshop ein Kraftpaket aus verschiedenen Werkzeugen und Funktionen, um den Bildern ein ansprechendes Aussehen zu verleihen. Es kann jede Art von Bild sein, für das Sie die gewünschten Effekte oder Filter anwenden müssen, um die richtigen Ergebnisse zu erzielen. Ein solches Werkzeug, das ziemlich berühmt ist, ist das Stiftwerkzeug, das zum Beschneiden von Pfaden verwendet wird. Es ist eine Technik, um die Hintergründe auszusparen und das Objekt aus einem Bild zu extrahieren. Je nach Bedarf kann das ausgeschnittene Bild auf einem neuen Hintergrund platziert werden.

Diese Technik ist sehr nützlich, um unerwünschte Hintergründe eines Bildes zu entfernen, bei denen das Zeichenstift-Werkzeug genaue Ergebnisse verspricht. Obwohl die Ergebnisse hervorragend sind, ist die Technik für Anfänger eine Herausforderung, da bestimmte Objekte aus dem Hintergrund gelöscht werden müssen. Beim Platzieren eines Bildes auf einem frischen Hintergrund können Sie die Kontrolle verlieren, seien Sie also während des gesamten Vorgangs sehr vorsichtig.

Um einen Beschneidungspfad anzuwenden, müssen Sie das Stiftwerkzeug aus der Werkzeugpalette auswählen. Bevor Sie den Pfad zeichnen, vergrößern Sie das Arbeitsfenster, um eine klare Sicht auf das zu bekommen, was Sie tun werden. Wenn Sie mit dem Zuschneiden fertig sind, kopieren Sie das Bild und fügen Sie es nach Bedarf in einen neuen Hintergrund ein.

Bildmaskierung

Eine weitere beliebte Bildbearbeitungsmethode ist die Bildmaskierung. Diese Technik hat in der E-Commerce-Branche eine besondere Bedeutung. Wie bei dieser Methode werden die Ebenen angepasst und mit der Hintergrundebene verbunden, um die Bereiche mit weißer oder schwarzer Farbe zu verbergen oder sichtbar zu machen. Für komplizierte Bilder ist dieses Tool praktisch, da es die komplexen Elemente aus dem Hintergrund heraushebt.

Um Produktkataloge oder Broschüren zu erstellen, wird diese Methode verwendet, da das Bild leicht aus dem Hintergrund ausgeschnitten werden kann. Mehr als nur Beschneidungspfade, Bildmaskierung wird in der Modewelt und der Fotografieindustrie verwendet, weil die Ergebnisse supergenau und fantastisch sind. Außerdem sehen die Bilder mit dieser Technik sehr umwerfend aus.

Öffnen Sie Photoshop und wählen Sie das Bild aus, auf das Sie die Bildmaskierung anwenden möchten. Gehen Sie zur Ebenenpalette und wählen Sie die Ebene aus, auf der Sie eine Maske erstellen möchten. Entsperren Sie die Hintergrundebene, indem Sie darauf doppelklicken. Jetzt müssen Sie den Bereich festlegen, den Sie anzeigen möchten, und sobald Sie dies getan haben, ist es an der Zeit, die Maskierung anzuwenden. Wählen Sie einen Stift oder Pinsel und klicken Sie auf die Schaltfläche für den Maskenmodus. Es wird die nicht ausgewählten Bereiche gut abdecken. Wählen Sie als Nächstes den Bereich aus, den Sie anzeigen möchten, indem Sie zu Ebene> Ebenenmaske hinzufügen gehen und Auswahl anzeigen wählen. Um einen Bereich auszublenden, wählen Sie unter der Option „Ebenenmaske hinzufügen“ die Option „Auswahl ausblenden“. Voila, los geht's mit der Bildmaskierung.

Nun, zweifellos liefern beide Techniken hervorragende Ergebnisse, aber die Bildmaskierung ist wirklich eine Wucht, wenn es um komplexe Bilder geht. Für die Online-Welt, in der Bilder eine große Bedeutung haben, hat die Bildmaskierung also mehr Wert und Wert.

Verwandte Artikel