Suche

Entfernen Sie die unerwünschten Personen von Ihren besten Bildern

Bilder sind großartig, um die Momente einzufrieren, die Sie mit Ihren Lieben verbracht haben. Es fühlt sich großartig an, die Bilder in späteren Lebensphasen zu schätzen, wenn Sie diese Menschen nicht in Ihrer Nähe haben. Da die Bilder im Leben eines jeden einen ganz besonderen Platz einnehmen, können sie manchmal auch ablenken. Wieso den? Denn jedes Mal, wenn Sie nicht mit hervorragender Perfektion auf das Bild klicken können, werden die unerwünschten Elemente versehentlich erfasst!

Heute werde ich die Methode aufschreiben, wie man die unerwünschten Personen aus den Bildern entfernt. Nehmen Sie nach Belieben mehrere Aufnahmen auf und entfernen Sie die unnötigen Dinge in der Nachbearbeitungsphase. Mal sehen wie:

Machen Sie 8-12 zufällige Aufnahmen eines Bereichs, aber machen Sie bei jedem Bild eine Pause von 20 Sekunden. Öffnen Sie alle Fotos in Photoshop, aber in einem einzelnen Dokument und mehreren Ebenen. Stellen Sie sicher, dass sich alle Bilder im selben Dokument befinden, um die Technik anzuwenden. Navigieren Sie dazu zu Datei>Skripts>Dateien in den Stapel laden. Wählen Sie nun im Fenster „Layer laden“ die Option „Ordner“ aus dem Dropdown-Menü „Verwenden“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und wählen Sie den Ordner aus, in dem Sie Ihre Bilder gespeichert haben. Sobald der Ordner ausgewählt ist, drücken Sie OK. Es öffnet alle Bilder in verschiedenen Ebenen in einem einzigen Dokument.

Ebenen automatisch ausrichten

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist die Ebenenausrichtung sehr wichtig. Um die Ebenen auszurichten, wählen Sie alle aus, indem Sie Strg+A drücken, und gehen Sie zum Menü „Bearbeiten“. Wählen Sie dort „Ebenen automatisch ausrichten“ und drücken Sie OK. Photoshop erledigt alles automatisch entsprechend den ähnlichen Pixeln, sodass Sie sich darüber keine Gedanken machen müssen.

Um nun den Stapelmodus anzuwenden, müssen Sie alle ausgerichteten Ebenen in Smart-Objekt einfügen. Wählen Sie dazu alle Ebenen erneut aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die linke Seite einer beliebigen Ebene, wählen Sie In intelligentes Objekt konvertieren. Gehen Sie danach zu Ebene>Smart-Objekte>Stapelmodus>Median, um den Median-Stapelmodus anzuwenden. Der Zweck des Stack-Median-Modus besteht darin, dass er die unterschiedlichen Übergänge aus den Bildern entfernt und nur die identischen Bereiche beibehält.

Passen Sie Farbe und Töne an

Jetzt ist es an der Zeit, das Smart-Objekt auszuwählen und die Farbe und die Töne in Adobe Camera Raw anzupassen. Gehen Sie dazu zu Filter>Camera RAW und wenden Sie die Änderungen an. RAW funktioniert ähnlich wie Adobe Lightroom. Wenn Sie es also verwendet haben, können Sie RAW problemlos verwenden. Verdunkeln Sie als Nächstes die Lichter und erhellen Sie die Schatten, um einen HDR-Effekt zu erzeugen. Bewegen Sie dazu den Highlight-Schieberegler nach links und den Schatten-Schieberegler nach rechts. Um Kontrast zu den Mitteltönen hinzuzufügen, schieben Sie den Schieberegler für die Klarheit nach rechts. Drücke OK.

Bild zuschneiden

Der letzte Schritt ist für diejenigen, die das Stativ nicht zum Aufnehmen der Fotos verwendet haben. Nehmen Sie das Zuschneidewerkzeug oder drücken Sie C auf der Tastatur, um die unvollkommenen Kanten des Bildes zuzuschneiden. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die Eingabetaste.

Einpacken

Befolgen Sie diesen Artikel, um unerwünschte Personen oder Objekte im Stapelmodus aus den Bildern zu entfernen. Es mischt die Bilder auf natürliche Weise und sieht nicht künstlich aus wie bei anderen Techniken. Lassen Sie mich im Kommentarbereich unten wissen, wie diese Technik für Sie funktioniert hat.

Verwandte Artikel