Suche

Was ist Fotomaskierung in Adobe Photoshop?

Adobe Photoshop hat in der Tat eine Revolution in der Designwelt gebracht. Es gibt bestimmte Techniken in Photoshop, die für jeden Photoshop-Enthusiasten oder -Experten verbindlich zu erlernen sind. Photo Masking ist eine solche unbestreitbare Technik, die viel praktiziert wird. Es ermöglicht einem Designer, erforderliche Bilder aus einem detaillierten Kunstwerk auszuschneiden, z. B. ein Motiv aus dem Hintergrund zu entfernen. Nun, das Maskieren spielt in Photoshop eine viel größere Rolle, als ein Nicht-Designer jemals verstehen könnte.

Hier sind einige Dinge, die Sie über die Fotomaskierung in Photoshop wissen müssen:

Verlaufsmaske für weiche Übergänge-

Weiche Übergänge können mit Hilfe von Verlaufswerkzeugen erstellt werden. Diese Übergänge werden zwischen Ihren maskierten Ebenen und den darunter liegenden Ebenen erstellt. Verlaufsmasken können einfach mit Hilfe des Verlaufswerkzeugs aktualisiert werden. Es ist ein einfacher Prozess.

Schnittmaske mit Text-

Die Schnittmaske in Photoshop ist ideal, um den Inhalt einer Ebene als Maske für eine andere Ebene zu verwenden. Dies können Sie am besten nutzen, wenn Sie ein Bild innerhalb des Textes auf dem Bildschirm anzeigen möchten. Es ist jedoch ziemlich einfach, da Sie nur eine Textebene erstellen und ein Bild in einer anderen Ebene aufnehmen und es über dem Inhalt platzieren müssen. Danach müssen Sie die Alt-Taste gedrückt halten und im Ebenenfenster zwischen den beiden Ebenen klicken. Auch nachdem Sie die Schnittmaske erstellt haben, können Sie den Text bearbeiten oder die Position des Bildes beliebig ändern. Dadurch wird die Verknüpfung zwischen den Maskenelementen nicht unterbrochen.

Schnelle Maske-

Quick Mask kann auch als Anfangsphase beim Erstellen einer Maske bezeichnet werden. Sie können es einschalten, indem Sie die Taste „Q“ auf der Tastatur drücken. Innerhalb der Schnellmaske kann das Pinselwerkzeug oder das Verlaufswerkzeug verwendet werden, um eine Auswahl zu treffen. Die ausgewählten Bereiche werden in ihren ursprünglichen Farben angezeigt. Andererseits werden die nicht ausgewählten Bereiche mit einer roten Überlagerung von 50 % darüber angezeigt. Sobald Sie die erforderliche Auswahl getroffen haben, können Sie die „Q“-Taste erneut drücken. Ihre Auswahl ist bereit, in eine Pixelmaske umgewandelt zu werden, die auf die gewünschte Ebene angewendet werden kann.

Mehrere Masken-

Nun, es ist möglich, die Pixel- und Vektormaske auf derselben Ebene zu haben. Aber die Frage ist, wann ist es nützlich? Manchmal müssen Sie Objekte mit komplizierten Kanten auswählen und gleichzeitig die Kanten an anderen Teilen reinigen und schärfen. Dies sind die Situationen, in denen mehrere Masken perfekt funktionieren. Vektormasken sind ideal für scharfe und saubere Kanten, während Pixelmasken am besten für feine und komplizierte Details geeignet sind.

 

 

Verwandte Artikel