Suche

Präsentieren Sie Schmuckstücke wie ein Profi mit diesen Fotografie-Tipps

Produktfotografie ist ein Genre, das Ihre Zeit und Geduld braucht, um die Kunst zu beherrschen. Wenn es darum geht, die reflektierenden Produkte wie Uhren, Sonnenbrillen und metallische Gegenstände zu präsentieren, sind fortgeschrittene Fähigkeiten erforderlich. Mit den richtigen Fähigkeiten und Beleuchtungseinstellungen können Sie auf lobenswerte Bilder klicken, die jeder sehen kann.

Sie müssen auch nicht viel Geld ausgeben, Sie können die Schmuckprodukte bequem von zu Hause aus präsentieren. Schauen wir uns die Tipps an, um Schmuckstücke wie ein Profi zu präsentieren:

Hintergrundbeleuchtung

Um die Produkte auf den Online-Portalen hochzuladen, ist es unerlässlich, schöne Produktbilder zu erstellen. Es ist möglich, entweder auf die atemberaubenden Bilder zu klicken oder Fotobearbeitungstechniken wie Fotoretusche, Beschneidungspfad, Schattenerstellung usw. anzuwenden. Aber bevor Sie mit diesen Methoden fortfahren, möchte ich Sie bitten, diesen Abschnitt zu lesen. Schmuckprodukte sind die kritischsten, daher spielt die Hintergrundbeleuchtung eine wichtige Rolle, wenn reflektierende Gegenstände fotografiert werden.

Nehmen Sie das Schmuckstück, das Sie hochladen möchten, und bauen Sie dann eine Hintergrundbeleuchtungsbühne auf. Platzieren Sie die Lichtquelle direkt hinter dem Produkt und warten Sie, bis das Licht durchscheint und so die wichtigen Teile des Produkts hervorhebt. Sobald dies der Fall ist, können Sie mit einer DSLR-Kamera auf das Bild klicken und, wenn das Licht das Produkt nicht hervorhebt, die Lichtquelle so positionieren, dass die natürlichen Kurven betont werden.

Kameraeinstellungen

Als nächstes müssen Sie sich um die Kameraeinstellungen kümmern, dh ISO, Blende und Weißabgleich usw. Abgesehen von der Beleuchtung müssen Sie sicherstellen, dass die Kamera richtig eingestellt ist, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Selbst wenn die Beleuchtung stimmt, können Sie ohne die richtigen Kameraeinstellungen keine schönen Aufnahmen machen.

Passen Sie den Weißabgleich entsprechend der verwendeten Lichtquelle an. Wenn Sie beispielsweise ein Whiteboard als Hintergrundbeleuchtung verwenden, sollten Sie die Kameraeinstellungen entsprechend vornehmen. Schalten Sie die Blitzeinstellung ein und wählen Sie einen definierten Teil des Motivs zum Fokussieren aus. Aber wenn Sie sich nicht sicher sind, entscheiden Sie sich für den automatischen Weißabgleich.

Bearbeiten Sie das Bild in der Postproduktion

Wenn Sie mit dem Shooting fertig sind, ist es an der Zeit zu sehen, ob die Bilder gut aussehen oder nicht. Vergrößern Sie das Bild und überprüfen Sie die Fehler oder schlechten Reflexionen, die das gesamte Erscheinungsbild des Schmuckstücks beeinträchtigen könnten. Suchen Sie nach Flecken, Flecken, die den Fotos im Weg stehen, und versuchen Sie, sie in der Postproduktionsphase zu entfernen.

Manchmal sehen die Hintergründe abgelenkt aus, also sollten Sie in diesem Fall eine Fotoausschnitt- oder Hintergrundentfernungstechnik in Betracht ziehen, um sie loszuwerden. Abgesehen davon ist es wichtig, Unvollkommenheiten zu klonen und die Farben und den Ton der Bilder anzupassen, damit sie perfekt aussehen. Extrahieren Sie das Produkt aus dem farbigen Hintergrund (wenn Sie versehentlich auf das Produkt geklickt haben) und platzieren Sie es auf einem neuen weißen Hintergrund, um Konsistenz zu gewährleisten.

Hast du noch andere Tipps? Lass es mich im Kommentarbereich wissen!

Verwandte Artikel