Suche

Kompositionsregeln für Fotografen

Die Fotografie ist das Thema, das zum systematischen Studium der verschiedenen Regeln und Prinzipien einlädt, die die fotografierten Bilder für wertvolle Attraktionen und Wertschätzungen würdig machen können. Diese Regeln machen den Unterschied zwischen dem professionellen und dem nicht professionellen Fotografen aus. Eine Person, die mit dem entsprechenden Wissen und dem Verständnis der Regeln bereit ist, wird definitiv den Weg anderer weisen. Heutzutage ist jede Person mit dem Kamerahandy oder Tablet an der Aufnahme von Fotos mit dem Motiv beteiligt, den Tag oder das Ereignis unvergesslich zu machen, aber der Fotograf ist derjenige, der die wahren Geschichten hinter den Kulissen festhält, und das ist im Grunde für den kommerziellen Zweck und nicht mit das Ziel, die Bilder zu Hause in ein Album oder eine Speicherkarte zu packen. Die Professionalität des Fotografen liegt in dem Aspekt, dass er Fotografien als Teil seiner Arbeit aufnimmt und sich aller Regeln bewusst ist, insbesondere der Kompositionsregeln, die das Potenzial bieten, die feinste Form der Fotografie einzufangen

Ein Fotograf investiert seine Ressourcen in die Anschaffung der DSLR mit allen Funktionen und investiert dann seine Zeit in das Erlernen einiger verwirrender Dinge darüber, darunter ISO, Brennweite, Verschlusszeit, Belichtung usw. Derjenige, der sich all dieses Wissen angeeignet hat, muss einmal gehen durch die manuelle Anleitung, die das Wissen in Bezug auf die Funktionen der Kamera und ihre Verwendung in hohem Maße vermittelt. Dies ist das Wissen, das dem Fotografen die Grundlage für die Fotografie bereitet, aber das Lernen über die Komposition ist das Konzept, an dem sich der Fotograf festhalten muss. Die Komposition ist der Weg, mit Hilfe einiger Regeln die bewundernswerten Fotos zu erstellen. Die Hersteller der Kamera versuchen, die beste Software zu installieren, um den Benutzern die beste Erfahrung in den automatischen Einstellungen zu bieten, aber was sie nicht tun können, ist die Software, die die Bilder angenehm für das Auge macht, und dafür muss der Fotograf die Anstrengungen unternehmen selbst. Um die Bilder zu erhalten, die die Augen der Betrachter ansprechen, ist es wichtig, die folgenden Kompositionsregeln zu befolgen, die unten erklärt werden

Rule of Thirds

Die Drittelregel ist die Regel, die die Fotos in Drittel unterteilt, indem der Horizont auf einem der Drittel platziert wird, das das untere Drittel des Fotos vom oberen Drittel trennt. Dies ist die Regel, die gemäß den horizontalen und vertikalen Linien funktioniert, die die Platzierung des Hauptmotivs dort vornehmen, wo die vertikale Linie eine horizontale Linie kreuzt. Diese Regel lässt sich besonders bei den modernen Kameras anwenden, mit deren Hilfe man das Gitter im Sucher platzieren kann. Dadurch wird der Schnittpunkt zweier Linien möglich, der dann zum Platzieren des Objekts verwendet wird. Es wird in dieser Regel empfohlen, den Horizont nicht in der Mitte des Rahmens zu platzieren, sondern ihn auf einem der Drittel zu platzieren.

Symmetrie

Dies ist die Regel, die im Grunde einen Widerspruch zur Drittelregel darstellt. Diese Regel wird im Fall von symmetrischen Bildern befolgt, und gemäß dieser Regel muss diese Art von Bildern in der Mitte und nicht auf einer der vertikalen oder horizontalen Linien platziert werden. Sie können diese Regel effektiv für Reflexionen verwenden.

Quotenregel

Dies ist die Regel, die besagt, dass Fotos mit einer ungeraden Anzahl von Motiven ansprechender und natürlicher aussehen als Bilder mit einer geraden Anzahl von Motiven. Dies ist die Regel, die im Allgemeinen bevorzugt wird, um Nahaufnahmen von Blumen oder ähnlichen Dingen zu machen.

Führende Linien

Diese Regel versucht, die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Führungslinien zu lenken und nicht auf das Hauptthema des Bildes. Es zielt im Wesentlichen darauf ab, sich auf den Wanderpfad, den Bach, den Fluss, die Straße oder eine Zaunlinie im Bild zu konzentrieren.

Raumregel

Dies ist die Regel, die befolgt wird, um die Bilder der Fahrzeuge und der Tiere aufzunehmen, die besagt, dass dem Motiv im Rahmen genug Platz gegeben werden muss, um sich zu bewegen. Das aufgenommene Bild muss Platz von der Ansicht des Rahmens haben, damit es besser und ansprechender aussieht.

Ich hoffe, dass Ihnen die Erklärung des Artikels gefallen hat, die sich auf die Zusammensetzung und ihre verschiedenen Regeln konzentriert.

Verwandte Artikel